Windenergie-Login Zentrale: 04271-945100        Landvolk Diepholz bei Facebook   

WP-Login Zentrale: 04271-945100        Landvolk Diepholz bei Facebook   

 

logo landvolk diepholz 4c

Bezüglich der 380-kV-Leitung zwischen Ganderkesee und Sankt Hülfe hat der Netzbetreiber angekündigt, ab Juni mit den beteiligten Eigentümern und Pächtern Gespräche zur rechtlichen Sicherung der Trasse zu führen. Da der Betreiber auf die Forderung des Landvolkes nach wiederkehrenden Zahlungen weiterhin nicht eingegangen ist, kann das Landvolk zum jetzigen Zeitpunkt nicht empfehlen, Verträge oder Zusicherungen zu unterschreiben. Das Landvolk arbeitet weiter daran, die Zusicherung nach wiederkehrenden Zahlungen zu erreichen. Die Mitglieder werden über neue Entwicklungen informiert.

Ein Großteil der Hochmoore der Diepholzer Moorniederung im Landkreis Diepholz steht unter europäischem Schutz. Nun werden die bestehenden Schutzgebietsverordnungen an die Vorgaben der Europäischen Union (EU) angepasst. Der Landkreis Diepholz lädt daher zu einer Informationsveranstaltung am 29. Mai um 19 Uhr im Gasthaus Hartje – Melloh (Varrel) ein. Die Veranstaltung richtet sich an Eigentümer bzw. Bewirtschafter landwirtschaftlicher Nutzflächen in den Hochmooren der Diepholzer Moorniederung und klärt über die Änderungen und das Verfahren auf.

Mehr Informationen dazu unter Moore der Diepholzer Moorniederung werden EU-konform

Sulingen / Diepholz. Seit dem 16. Mai ist Sophie Mühlberger als Mitarbeiterin für Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit beim Landvolk Grafschaft Diepholz e.V. tätig. Sie wird zukünftig den Posten der derzeitigen Stelleninhaberin Rebecca Göllner übernehmen, die das Landvolk zum 31. Mai verlässt, um sich wieder dem Journalismus zu widmen.

Die 26-Jährige wird für die Bildungs- und Öffentlichekitsarbeit verantwortlich sein und wird weiterhin wie ihre Vorgängerin das Projekt "Transparenz schaffen" mit den Grünen Klassenzimmer betreuen.

Die gebürtige Baden-Württembergerin hat ein Bachelorstudium in Agrarwissenschaften und ein weiterführendes Masterstudium im Bereich Pflanzenbau an der Universität Hohenheim in Stuttgart absolviert. Nach ihrem Abschluss möchte Sophie Mühlberger nun ihre Leidenschaft zum Beruf machen und interessierten Kindern und Erwachsenen die Landwirtschaft näherbringen ebenso wie die Interessen der Landwirte verteten.

 

 

Die Initiative Tierwohl eröffent eine zusätzliche Ausschreibungsphase mit einem Volumen von 10 Millionen Euro spezielle für Schweinehalter. 

Hier die Modalitäten der Ausschreibung:

1. Registrierung bei dem QS - Bündler bis zum 6. Juli 2018.
2. Teilnahmebeginn kann zwischen dem 1. Oktober 2018 und 28. Februar 2019 gewählt
werden.
3. Zu dem gemeldeten Starttermin müssen zwingend alle Grundanforderungen und
Wahlkriterien erfüllt sein. Es gelten die gleichen Anforderungen und Kriterien wie für die
zweite Ausschreibungsrunde.
4. Überprüfung der Anforderungen durch ein Startaudit und mindestens zwei weitere Audits
pro Jahr.
5. Weder der gewählte Starttermin noch der Zeitpunkt der Registrierung entscheidet über die
Reihenfolge der Aufnahme. Sollten sich mehr Tierhalter registrieren lassen als Geld
vorhanden ist, entscheidet das Zufallsprinzip.
6. Die Laufzeit endet spätestens am 30. Juni 2021.
7. Die Teilnahmebestätigungen werden im August an die Betriebe verschickt.

Mehr Infos unter https://initiative-tierwohl.de/wp-content/uploads/2018/05/20180503_Initiative-Tierwohl_Neue-Registrierungsphase-Schwein_FINAL.pdf

 

Zum Seitenanfang