Windenergie-Login Zentrale: 04271-945100        Landvolk Diepholz bei Facebook   

WP-Login Zentrale: 04271-945100        Landvolk Diepholz bei Facebook   

 

logo landvolk diepholz 4c

Die Auswahl des schönsten Fotos sei alles andere als leicht gewesen. „Mit so vielen Einsendungen hätten wir nie gerechnet. Eigentlich hätten alle einen Preis verdient“, bestätigt Landvolk-Vorsitzender Theo Runge. Auf den Aufruf des Landvolkes hin, das schönste Rapsfoto einzusenden, haben über 120 Hobbyfotografen ihre Fotos eingeschickt. „Die Teilnehmer haben sich echt Mühe gemacht, die Rapspflanzen gekonnt in Szene zu setzen: Bei Sonnenuntergang, mit Regenbogen, mit Wolken, aus der Luft und mit gekonnten Farbkombinationen in der Landschaft“, so Runge. „Wir haben etliche Mitarbeiter aus unserer Geschäftsstelle und Mitglieder des Vorstands bemüht, die schönsten Fotos auszuwählen. Fünf Einsender haben wir schließlich zu den Gewinnern erklärt“, beschreibt Dr. Jochen Thiering, Geschäftsführer des Landvolkes, das Vorgehen. Das Siegerfoto kommt von Jens Wollenweber aus Sulingen. „Das Spiel der Farben bei Sonnenuntergang hat überzeugt“, so Thiering. Der zweite Platz geht an Hilmar Sommer aus Syke. Weitere Preise erhalten Hendrik Hüsker aus Syke-Wachendorf, Margarete Wagenfeld aus Stemwede und Antonia Langhorst aus Diepholz. „Wir bedanken uns bei allen, die mitgemacht haben und hoffen, dass es für viele auch Anregung war, sich mit dem Raps zu beschäftigen, der eine wichtige Nutzpflanze  darstellt und zudem gut für Artenvielfalt und Insekten ist“, so Runge.

 

Das sind die Gewinnerfotos:

Jens Wollenweber aus Sulingen fotografierte den Raps in der Abendsonne und sicherte sich damit den erste Platz!

 

Hilmar Sommer fotografierte dies gelbe Blütenmeer und erreichte damit unseren zweiten Platz.

 

Es stehen zwei Pferde…: Hendrik Hüsken setze Stute und Fohlen in Szene.

Summen und Brummen: Bienen lieben Raps, das nutzte Antonia Langhorst für ihr Foto.

 

Der perfekte Moment: Regenbogen und Rapsfeld von Magarete Wagenfeld.

 

Zum Seitenanfang