Windenergie-Seite Zentrale: 04271-945100        Landvolk Diepholz bei Facebook   

WP-Seite Zentrale: 04271-945100        Landvolk Diepholz bei Facebook   

 

logo landvolk diepholz 4c

Das Landvolk Diepholz ruft zum Ausmalwettbewerb für Schüler und Kinder auf.
Bis zum 19. April 2020 können die jungen Künstler ihre Ausmalbilder per Mail an das Landvolk schicken. Unter allen Teilnehmern verlost das Landvolk Diepholz den Gewinner / die Gewinnerin aus. Als Hauptgewinn wird  das Buch von Guido Höner „Marike und Julius: Entdecke mit uns den Bauernhof“ verlost. Plätze 2-5 erhalten jeweils zwei Mini-Milch-Bücher von Milchland. Die Bilder können unter folgender Mail geschickt werde: presse@landvolk-diepholz.de

Die Ausmalbilder finden sich hier:

Einfach anklicken und downloaden!

Weiterlesen ...

 

Die Maschinenringe haben in Zusammenarbeit mit dem Bundeslandwirtschaftsministerium eine Plattform gestartet, um Erntehelfer zu finden.

Nach der jetzigen Lage dürfen Saisonarbeiter aufgrund der Corona-Pandemie nicht aus Osteuropa nach Deutschland einreisen.

Auf der Platt www.daslandhilft.de können sich sowohl Betriebe registieren, die Ernte- oder Pflanzhelfer suchen sowie auch Arbeitskräfte, die z.B. aufgrund der Corona-Pandemie nicht ihrer geregelten Arbeit nachgehen können.

Das Landvolk hat die wichtigsten Fragen und Antworten zur Corona-Pandemie und die Auswirkungen auf die Landwirtschaft zusammengetragen. Die Texte werden laufend akualisiert. Dabei sind Themen wie Meldefristen ENNI und GAP. Notfallpläne für den Betrieb. Was ist wenn ich in Quarantäne muss und vieles mehr. https://landvolk.net/agrarpolitikartikel/24709/ Bleiben Sie gesund!

Um unseren Beitrag gegen die Ausbreitung des Corona-Virus zu leisten, gelten in der Landvolk-Geschäftsstelle in Sulingen folgende Regelungen:

  • Es sollen bis auf weiteres nur unbedingt notwendige Gesprächstermine wahrgenommen werden. Das Grüne Zentrum ist für Publikumsverkehr gesperrt. Es ist grundsätzlich ein Termin zu vereinbaren. Die Abgabe von wichtigen Unterlagen ist zu den üblichen Geschäftszeiten allerdings weiterhin möglich. Eine spontane Absprache mit den Mitarbeitern ist jedoch nicht möglich.
  • Wir bitten Personen, die in einem Risikogebiet Urlaub gemacht haben oder Kontakt zu potentiell Infizierten hatten, auf jeden Fall von einem persönlichen Termin abzusehen.
  • Besuche bei Buchführungsmandanten werden auf das Abholen / die Rückgabe von Unterlagen beschränkt. Es kann nicht mehr vor Ort bei den Mandanten gebucht werden.
  • Alle Mandaten sind aufgrufen, zu prüfen, ob die Anfragen telefonisch oder per E-Mail bearbeitet werden können.
  • Hygienemaßnahmen müssen unbedingt eingehalten werden
    • Hustenetikette und regelmäßiges, gründliches Händewaschen
    • Händeschütteln und starke Nähe vermeiden! Insbesondere bei längeren Gesprächen/Besprechungen Abstand einhalten (>1,5 m).

 

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

Nehmen Sie bei uns bitte nur Termine wahr, wenn Sie sich gesund fühlen (insbesondere keine Atemwegserkrankungen). Ansonsten melden Sie sich bitte telefonisch und wir finden einen Ersatztermin / eine Lösung.

Wir empfehlen Ihnen darüber hinaus ebenfalls im häuslichen Umfeld, die Hygieneregeln einzuhalten. Auch Landwirte können von Quarantänemaßnahmen betroffen sein.

Über die weiteren Entwicklungen werden wir auf unserer Homepage und über die Landvolkapp informieren. Für Rückfragen stehen wir natürlich ebenfalls zur Verfügung.

Erstmalig bieten die Landesjägerschaft und das Landvolk Niedersachsen gemeinsam mit der Gesellschaft für Seuchenvorsorge ein Online-Seminar im Internet mit Fachleuten zum Thema Afrikanische Schweinepest an. Was passiert beim ersten ASP-Fund in Niedersachsen? Was kommt auf den Landwirt zu, was auf die Jäger? Wie kann eine Zusammenarbeit konkret aussehen?

Weiterlesen ...

 

Das Landvolk Vechta veranstaltet gemeinsam mit dem Nationalen Netzwerk Kupierverzicht:

Schwanzbeißen, Ohrrandnekrosen und Kupierverzicht
Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis
11.03.2020 um 09:30 Uhr im Gasthaus Sextro (Oythe 21, 49377 Vechta)

Weiterlesen ...

 

Beim „Zukunftstag für Mädchen und Jungen“ heißt es wieder: Raus aus der Schule, rein in den Beruf. Am 26. März 2020 können Schülerinnen und Schüler Einblicke in den „Arbeitsplatz Bauernhof“ gewinnen. „Mitmachen und Miterleben“ sind Programm.

Dafür suchen wir noch weitere Höfe, die an diesem Tag einem Schüler, einer Schülerin Einblicke in den Arbeitsalltag bieten möchten.

Weiterlesen ...

 

Zum Seitenanfang