Windenergie-Seite Zentrale: 04271-945100        Landvolk Diepholz bei Facebook   

WP-Seite Zentrale: 04271-945100        Landvolk Diepholz bei Facebook   

 

logo landvolk diepholz 4c

Niedersachsen will eine neue LandesdüngeVO verabschieden, die auf einer zweifelhaften Datenbasis fußt und weder grüne Messbrunnen noch das Verursacherprinzip berücksichtigt.

Neben den Einwänden der Verbände kann sich jeder Landwirt an die beteiligten Ministerien (Landwirtschaft- und Umweltminsiterium) wenden.

Musteranschreiben gibt es dazu in der Landvolk-App. Bei Fragen können Sie sich auch gerne an unsere Agrarberater wenden.

Mit Schwerpunkt tierische Erzeugnisse wie Fleisch und Milch werden die aktuelle Marktsituation sowie die Aussichten auf die Entwicklung 2021 in der dritten Online-Winterveranstaltung des Landvolkes beleuchtet. Als externer Referent und Kenner der Materie wird Dr. Albert Hortmann-Scholten, Marktexperte der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, die Teilnehmer informieren und Fragen beantworten.

Die Veranstaltung findet online statt am Donnerstag, den 28. Januar, um 19:30 Uhr.

Interessierte Mitglieder können sich unter info@landvolk-diepholz.de oder unter 04271 945 100 anmelden und erhalten dann am Donnerstagvormittag die Zugangsdaten. Eine Teilnahme per Telefon ist ebenfalls möglich.

Wie immer gibt es nach der Veranstaltung eine Zusammenfassung in der Landvolk-App.

Was gibt es neues im Steuerrecht? Wer kann von der Corona-Beihilfe profitieren.

 

Diese und weitere Fragen beantworten unsere Steuerberater in der

zweiten digitalen Winterveranstaltung

am 19.01. um 19:30 Uhr.

 

Anmeldungen zur Online-Veranstaltung nimmt unsere Zentrale entgegen unter info@landvolk-diepholz.de oder 04271 945 100.

Die Teilnahme kann über Internet oder über Telefon erfolgen.

Aufgrund der Corona-Lage können die traditionellen Winterveranstaltungen in den Ortsverbänden nicht wie gewohnt stattfinden.

Stattdessen bietet das Landvolk mehrere Online-Veranstaltungen zu aktuellen Themen der Landwirtschaft mit hochkarätigen Referenten an.

Weiterlesen ...

 

Aufgrund der Corona-Situation stimmten die Ortsvertauensleute per Briefwahl ab, da eine Kreisverbandsversammlung in Präsenz nicht möglich war.

Folgende Beschlüsse wurden mehrheitlich gefasst:

Weiterlesen ...

 

Damit man nichts verpasst!

Die neue Übersicht zu den wichtigsten Friten und Terminen im neuen Jahr liegt unserem Newsletter bei und steht auch auf unserer Homepage zur Verfügung.

https://www.landvolk-diepholz.de/images/pdfs/Agrarberatung/Wichtige_Fristen_2021.pdf

Die Landesregierung hat die neue Abgrenzung der sog. Roten Gebiete laut DüngeVO in denen zusätzliche Beschränkungen gelten vorgestellt.

Landesweit geht die Fläche der Roten Gebiete von 39% auf 30% zurück.

Dennoch ist das anvisierte Ziel des Verursacherprinzips noch nicht vollständig umgesetzt und es werden Betriebe betroffen, die keinen Nitratüberschuss produzieren.

Die Stellungnahme des Landesverbandes betont das deutlich: https://landvolk.net/lpdartikel/duengeverbote-trotz-niedriger-nitratmesswerte/

Für unser Verbandsagebiet ergeben sich keine Verbesserungen. Die Karte dazu kann hier eingesehen werden:

https://sla.niedersachsen.de/landentwicklung/LEA/ 

(Unter Ebenen den Reiter Düngeverordnung auswählen)

Die Meldung des Landwirtschaftsministeriums findet sich hier:

https://www.ml.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/pressemitteilungen/dungeverordnung-karten-fur-rote-gebiete-liegen-vor-195780.html

Zum Seitenanfang