Windenergie-Seite Zentrale: 04271-945100        Landvolk Diepholz bei Facebook   

WP-Seite Zentrale: 04271-945100        Landvolk Diepholz bei Facebook   

 

logo landvolk diepholz 4c

Forscher der Uni Göttingen laden zum Workshop zum Thema "Zukunft einer wünschenswerten Moorlandschaft" ein.

Dieser findet statt am 21. Juni, von 9 bis 16 Uhr im EFMK in Ströhen.

Die Einladung richtet sich besonders an Landwirtinnen und Landwirte, um die Sicht der Landwirtschaft als wirtschaftliche Nutzung der Moorrandbereiche miteinzubringen.

Leider findet zeitgleich die KVV des Landvolkes statt, so dass besonders die Landwirte angesprochen sind, nicht als Delegierte an der KVV teilnehmen.

Anmeldungen unter claudia.heindorf@uni-goettingen.de.

Weiterlesen ...

 

Die hiesige Bundestagsabgeordnete Peggy Schierenbeck lädt zur Veranstaltung zum Thema "Agri-PV und Solarpaket". 

Der Berichterstatter der SPD-Bundestagsfraktion im Landwirtschaftsausschuss, Johannes Schätzl MdB, wird das von der Bundesregierung beschlossene Solapaket vorstellen.

Besonders die Punkte Agri-PV und Freiflächen-PV sind für die Landwirtschaft interessant.

Weiterlesen ...

 

Gleich zwei neue Stromtrassen werden durch das Sulinger Land geplant. Der Rhein-Main-Link (Betreiber Amprion) und der Ost-West-Link (Betreiber Tennet) befinden sich beide in der Erkundungsphase, d.h. Gutachter untersuchen die möglichen Trassen auf ihre Tauglichkeit. Beide Trassen werden unter Vorgabe des Gesetzgebers als Erdkabel realisiert.

Das Landvolk befindet sich in Verhandlungen über mögliche Rahmenverträge mit den Betreibern. 

Die geplanten Trassenverläufe und Suchräume sowie mehr Infos von den Betreibern finden Sie hier:

Trassenvorschlag Rhein-Main-Link (amprion.net)

StromNetzDC Hinweise (suedlink.com)

 

 

Am 9. Juni ist es wieder soweit: Bundesweit öffnen landwirtschaftliche Betriebe im Rahmen des "Tag des offenen Hofes" ihre Hoftore und geben Einblicke in die moderne Landwirtschaft.

Im Südkreis Diepholz findet der Tag des offenen Hofes auf dem Betrieb Bönsch "Sulinger Freilandei" in Rathlosen/Stadt bei Sulingen statt. 

Beginn ist um 10 Uhr mit einem ev. Hofgottesdienst. Bis 18 Uhr gibt es ein vielseitiges Programm für Groß und Klein.

Innenseite klein

Zur Stärkung und Ausbau unserer Rechtsberatung sowie der Interessenvertretung suchen wir einen weiteren Volljuristen (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit.

Mehr dazu finden Sie hier: Stellenangebote - Landvolk Diepholz (landvolk-diepholz.de)

Am 10. Mai, dem Tag nach Christi Himmelfahrt bleibt unsere Geschäftsstelle für den Besucherverkehr geschlossen.

Unterlagen können wie gewohnt über unseren Briefkasten abgegeben werden.

Wenn Sie mit Ihrem Bearbeiter / Berater einen Termin vereinbart haben, bleibt dies davon unberührt. Unser Mitarbeiter wird Sie zur vereinbarten Zeit vor dem Eingang empfangen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis. 

Die "LAND-DATA" Data Center zieht am 29.03.2024 nach Bremen um. Daraus ergeben sich Einschränkungen in der Erreichbarkeit und Verfügbarkeit sämtlicher Services und Dienste der LAND-DATA.

Bereits ab 20 Uhr am Vorabend (28.03.2024) werden keine Datenübertragungen- und –abrufe vom und zum Rechenzentrum der LAND-DATA mehr möglich sein. Auch eine Übertragung im Rahmen des DiFin bzw. der Offenlegung kann nicht stattfinden. ELSTER-Übermittlungen sind hingegen durchführbar.

Bei einem Übertragungsversuch erhalten Sie in dieser Zeit die Meldung, dass keine Verbindung zum ADNOVA Service Center möglich ist. Ihre Versuche werden gespeichert und die Übertragung findet statt, sobald ADNOVA Connect wieder eine Verbindung aufbauen kann. Am 29.03.2024 ab 4:00 Uhr sind zudem ADNOVA+, das Just Farming Portal und der Premiumkundenbereich nicht erreichbar. Wir planen, die Erreichbarkeit bis 16:00 Uhr wiederherzustellen.

Die EU-Kommission hat ein öffentliches Konsultationsverfahren zum Verwaltungsaufwand von Landwirtinnen und Landwirten gestartet. Bis zum 08.APRIL 2024 können alle Landwirtinnen und Landwirte an der Befragung 

„Vereinfachung - Standpunkt der Landwirtinnen und Landwirte“ unter dem Link

https://ec.europa.eu/eusurvey/runner/Public_Consultation_EU_Simplification_2024rs_point_of_view_2024.

teilnehmen.

Die Teilnahme ist in deutscher Sprache möglich. Oben rechts in der blauen Leiste kann die Sprache der Befragung umgestellt werden. Das Ausfüllen dieser Umfrage sollte höchstens 20 Minuten in Anspruch nehmen.

Ziel dieser Umfrage ist es zu verstehen, inwieweit die Verfahren und Vorschriften im Zusammenhang mit der finanziellen Unterstützung im Rahmen der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) und anderen EU-Vorschriften für Lebensmittel und Landwirtschaft in der EU eine Belastung für die Landwirtinnen und Landwirte darstellen.

Die Ergebnisse der Umfrage werden im Herbst 2024 als Teil einer detaillierten Analyse veröffentlicht. Aus dieser sollen Schlussfolgerungen für die zukünftige Ausgestaltung der GAP gezogen werden.

Zum Seitenanfang